Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Ilsfeld/Schozach

Die evangelische Kirchengemeinde Ilsfeld und Schozach besteht aus dem Hauptort Ilsfeld und dem Teilort Schozach.
In unserer Kirchengemeinde haben wir zwei Kirchengebäude: Die

Bartholomäuskirche in Ilsfeld und die Leonhardskirche in Schozach.
 
Die offene Tür des Nordeingangs der Bartholomäuskirche soll Ihnen symbolisieren, dass Sie sehr herzlich in unserer Kirchengemeinde willkommen sind - als Teilnehmer/in oder Besucher/in bei verschiedensten Veranstaltungen, Gruppen, Kreisen, Chören oder Gottesdiensten und ebenso als Mitarbeiter/in.
Kommen Sie einfach - und treten Sie ein in den Raum der Kirchengemeinde.

 

Übrigens:

Freitags, samstags, sonn- und feiertags ist die Bartholomäuskirche offen – ab ca. 9.00 Uhr bzw. ab dem Gottesdienst bis zum Einbruch der Dunkelheit bzw. bis ca. 18 Uhr – für interessierte Besucher um die Kirche zu besichtigen oder den Raum zur Stille und zum Gebet zu nutzen. – Offen ist der Nordeingang.

 

Der Lichterständer wurde am 4.April 2004 im Gottesdienst eingeweiht. Ein Foto finden Sie auf der Seite 'Gottesdienste und Feiern'.

.

aktuellen Informationen für die
Evangelischen Kirchengemeinde Ilsfeld und Schozach

finden Sie auch auf der Unterseite dieser Homepage
unter Nachrichten und Termine

.

Gottesdienste aus der Ev. Kirchengemeinde Ilsfeld

In den vergangenen Monaten wurden verschiedene Gottesdienste in der Bartholomäuskirche in Ilsfeld und in der Leonhardskirche in Schozach aufgezeichnet.
Diese 'Online-Gottesdienste' können Sie über den YouTube-Kanal der Kirchengemeinde abrufen.
Zu diesem Kanal gelangen Sie auf folgendem Link:

https://www.youtube.com/channel/UCH1aAIOg9HzNDYBQWLvWh6Q


Über diesen Link können Sie auch per Live-Stream den Gottesdienst mit Verabschiedung von Pfarrer Arthur Stäbler mitfeiern - am Sonntag, den 26. Juli 2020 um 10 Uhr.
Sitzplätze in der Bartholomäuskirche stehen Corona-bedingt leider keine mehr zur Verfügung.

.

Sonntag, 26. Juli 2020 - Abschieds-Gottesdienst in der Bartholomäuskirche

Herzliche Einladung zum Abschieds-Gottesdienst von Pfarrer Arthur Stäbler am Sonntag, den 26. Juli um 10 Uhr in der Bartholomäuskirche in Ilsfeld.

Den Gottesdienst hält Pfarrer Arthur Stäbler

Leider ist das Kontingent an Plätzen bereits ausgeschöpft! Doch auch ohne Sitzplatz in der Kirche können Sie zuhause die Verabschiedung als Youtube Livestream miterleben. Den Link dazu finden Sie über die Webseite unserer Kirchengemeinde oder unter Youtube, Suchfeld „Kirchengemeinde Ilsfeld“.

Die Aufzeichnung des Gottesdienstes finden Sie auf dem YouTube-Kanal der Kirchengemeinde - siehe oben.

Es gelten weiterhin das vom Kirchengemeinderat beschlossene Infektionsschutzkonzept.

Sonntag, 28. Juni, 10 Uhr - Erntebittgottesdienst

Hier finden Sie den Videomitschnitt des Gottesdienstes. Der Link führt Sie auf die Internetplattform YouTube - dort ist der Gottesdienst abrufbar:
https://youtu.be/Iwbakc1WlUY

.

Online-Gottesdienst zum 21. Juni 2020

Zum Sonntag, 21. Juni, dem 2. Sonntag nach dem Dreieinigkeitsfest (Trinitatis), wurde in der Leonhardskirche in Schozach ein Gottesdienst aufgezeichnet.
Dieser wurde auf dem Internetportal YouTube eingestellt und kann über den Link
https://youtu.be/EmG-KUeOJqE
abgerufen werden.

.


Alle Veranstaltungen in unserer Kirchengemeinde fallen wegen der Folgen der Corona-Pandemie bis auf Weiteres nach wie vor aus !


Das Pfarrbüro ist wieder für den Publikumsverkehr geöffnet, unter Beachtung der Abstands- und Hygienevorschriften.

Gerne können Sie mit Pfarrerehepaar Arthur Stäbler und Rosemarie Köger-Stäbler Kontakt aufnehmen
über das Telefon des Ev. Pfarramts Tel. 07062-61355
oder per E-Mail pfarramt.ilsfelddontospamme@gowaway.elkw.de
oder Rosemarie.Koeger-Staeblerdontospamme@gowaway.elkw.de oder Arthur.Staeblerdontospamme@gowaway.elkw.de


Vielleicht haben Sie ein Anliegen
oder Sie brauchen Hilfe, zum Beispiel beim Einkaufen?
Gerne vermitteln wir im Pfarramt Helferinnen und Helfer, die ehrenamtlich Menschen in unserer Gemeinde in dieser schwierigen Zeit helfen.
Wenn Sie selber anderen helfen wollen, können Sie sich ebenfalls an uns wenden.

.

Glockenläuten um 19.30 Uhr

Landesbischof Frank O. July schreibt dazu:
„Die Glocken sollen uns daran erinnern, dass wir unser Leben auch in diesen Krisentagen mit dem großen Horizont der Gegenwart Gottes sehen. Die Glocken rufen uns zur Andacht und Fürbitte. Wir denken an die kranken Menschen und alle, die im medizinisch-pflegerischen Bereich, im öffentlichen Dienst, in den Familien und Nachbarschaften für Unterstützung und Hilfe sorgen.“

Die Medieninformation der Landeskirche dazu können Sie hier lesen.

Aus diesem Grunde läuten an der Bartholomäuskirche und an der Leonhardskirche jeden Abend um 19.30 Uhr die 'Vaterunser-Glocke' und laden ein zum Gebet zu Hause.

.

Liebe Gemeindemitglieder,

Gottesdienste und Veranstaltungen in unserer Kirchengemeinde müssen aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen.

Für alle von Ihnen, die regelmäßig zum Gottesdienst gegangen sind, ist das möglicherweise eine schwierige Situation. Es fehlt nun das gemeinsame Gottesdienstfeiern, das miteinander Hören auf Gottes Wort, das Singen und Beten. Gerade in diesen Tagen, in denen wir die sozialen Kontakte mit Verwandten, Freunden und Nachbarn vermeiden sollen, fehlt dann am Sonntagvormittag auch die Gemeinschaft im Gottesdienst.

In den Medien gibt es ein Fülle von Angeboten zu Gottesdiensten, Andachten, geistlichen Impulsen etc. In Fernsehen, Radio und Internet ist vieles zu finden.
Wir haben einen Brief zusammengestellt, der einige Angebote auflistet.
Eine Fülle finden Sie auch auf der Internetseite unserer Landeskirche. Den Link zu dieser Seite finden Sie hier 'Gemeinde online' .

In unserem Brief gibt es nicht nur Angebote für Erwachsene, sondern auch für Kinder und Jugendliche. Schauen Sie einfach mal rein.

Am Wochenende von Freitag bis Sonntag wird die Bartholomäuskirche tagsüber wie gewohnt offen sein, und solange keine Ausgangssperre besteht und wir unsere Wohnung noch verlassen dürfen, können Sie unser Kirchengebäude aufsuchen – für eine Zeit der Stille oder der Besinnung, für ein Gebet …

Am Sonntagvormittag werden um 10 Uhr die Glocken der Bartholomäuskirche und der Leonhardskirche läuten, auch wenn kein Gottesdienst stattfinden wird. Sie erinnern an das Miteinander in der Kirchengemeinde und laden ein, Gottesdienst zu Hause zu feiern. Dazu gibt es viele Möglichkeiten.
.

Angebote für Kinder - und nicht nur für sie

Ostergarten des Ev. Bezirksjugendwerks Heilbronn

In unserem Brief weisen wir bereits auf drei Angebote für Kinder in dieser Zeit hin:

Den "Kindergottesdienst im Livestream" auf der Plattform des Württembergischen Ev. Landesverbands für Kindergottesdienst - der Link auf die Seite befindet sich hier

Einen kleinen "Gottesdienst-Spaziergang" mit Stationen gibt es ebenfalls auf der Internetseite des Landesverbandes. An sieben Stationen in und rund um die Kirche(n) können Familien ab Pfingstsonntag miteinander der Pfingstgeschichte begegnen und Gottesdienst feiern.
Den Entwurf gibt unter: https://www.evkiki.de/dpf_einheit/pfingsten-on-tour/

 

Außerdem gibt es Interessantes auf dem YouTube-Kanal der Organisation Bibelbeweger, der Link dazu ist hier

und auf der Internetseite des Evangelischen Jugendwerks für Württemberg auf der Plattform "Zuhause um Zehn" - hier

Interessant ist auch das Angebot der Michaelis Friedenskirche Leipzig. Das Kindergottesdienstteam dieser Kirchengemeinde bietet eine Video-Geschichtenreihe durch die Passionszeit bis Ostern an. Diese findet ihr auf YouTube eingestellt. Der Link ist hier

Viele Angebote sind auch verbunden mit kreativen Aufgaben, Geschichten und Gebeten.

Einfach reinschauen.

.

Das war das Angebot für die Woche nach Ostern:

"Kirche unterwegs" hatte sich überlegt, statt der Kinderbibelwoche (KiBiWo) im Gemeindehaus eine KiBiWo@Home - die Kinderbibelwoche für zu Hause zu entwickeln.
So konnten Kinder zu Hause die Geschichten und das Programm einer Kinderbibelwoche erleben:
- an drei Vormittagen - vom 15. bis 17. April 2020
- jeweils um 9.30 Uhr
- mit ca. 30-minütigen Videos
- auf www.kircheunterwegs.de… war die „KiBiWo@home“ auf Sendung!

Aus einem Wohnzimmer in Euer bzw. Ihr Wohnzimmer:
Lieder, Bibel-Geschichten, Gebet, spielen und basteln sowie mit Leseratte und Naseweis und dem Thema „Meine Welt ist voller Fragen“.
Wenn Ihr Euch das Material dazu ansehen möchtet, dann habt Ihr dazu noch Gelegenheit auf der  Homepage von "Kirche unterwegs" .



 

 

Die letzte Freizeit ...

... für Gemeindemitglieder und Gäste

im Kloster Triefenstein am Main  fand

von 18. - 20. Januar 2019 statt.

Ein Wochenende im Kloster.

 

Informationen zum Thema "Gemeindefreizeit" und den Freizeitprospekt finden Sie hier.

 

Zur Arbeit des Kirchengemeinderats unserer Kirchengemeinde und zu seinen Mitgliedern finden Sie weitere Infos hier
 

 

Interessieren Sich sich für Fragen des Glaubens?
Dann schauen Sie doch mal auf der Homepage der Evangelischen Landeskirche in Württemberg auf der Unterseite Glauben - den Link dorthin finden sie hier: Glauben
oder
Sie besuchen die Internetseite "Gott kennen" - erstellt von "Campus für Christus": Gott kennen

 

Das Buch zur Ilsfelder Kirchengeschichte erhalten Sie für nur 10 Euro zum Beispiel im Evangelischen Pfarramt, Charlottenstraße 11, Ilsfeld.


Reformationsspiel 'Das Feuer weitertragen' am 17.11.2002 in der Bartholomäuskirche.
Rückblicke zum Theaterstück unter: Johann Gailing - Ein Reformationsspiel

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 06.08.20 | Sabine Bullinger wird neue Landesbauernpfarrerin

    Sabine Bullinger (57) wird neue Landesbauernpfarrerin der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Sie tritt damit die Nachfolge von Gabriele Walcher-Quast an, die beim landeskirchlichen Dienst für Mission, Ökumene und Entwicklung (DiMOE) Themen der internationalen Landwirtschaft betreut

    mehr

  • 05.08.20 | 75 Jahre Hiroshima: „Nicht nachlassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“

    Am 6. August 1945 warfen die USA die eine Atombombe über Hiroshima ab; es war die erste Atombombe, die jemals in einem Krieg eingesetzt wurde. „Hiroshima/Nagasaki mahnen uns bis heute, nicht nachzulassen im Eintreten für Frieden und Gerechtigkeit“ sagt Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July.

    mehr

  • 05.08.20 | Bei Explosion in Beirut auch evangelische Kirche beschädigt

    Bei der verheerenden Explosion in Beirut ist auch eine evangelische Kirche stark beschädigt worden. Betroffen seien die Kirche und die Gemeinderäume der Nationalen Evangelischen Kirche von Beirut (NECB) sowie das Gebäude der Theologischen Hochschule (NEST), teilte die „Evangelische Mission in Solidarität“ (EMS) in Stuttgart mit.  

    mehr