Evang. Tageseinrichtung für Kinder „Dorastift“

Adresse:  Ev. Tageseinrichtung für Kinder „Dorastift“
       Rathausstr. 2
       74360 Ilsfeld
       Tel.: 07062 – 61116
       E-Mail: ilsfeld.dorastiftdontospamme@gowaway.ilsfeld.de

Trägerschaft:   Evang. Kirchengemeinde Ilsfeld
        Charlottenstr. 11
        74360 Ilsfeld
        Pfarrerin Rosemarie Köger-Stäbler
        Tel.:07062 – 61355
        E-Mail: pfarramt.ilsfelddontospamme@gowaway.elkw.de 


Die Konzeption unserer evangelischen Tageseinrichtung finden Sie als
pdf-Dokument (2 MB) hier.
Es ist die überarbeitete und ergänzte Version vom November 2016.


Einzugsgebiet:    Gesamtgemeinde Ilsfeld
Wir sind offen für alle Kinder und Familien, unabhängig von ihrer Religion.

Leiterin: Frau Beate Lurz

Sprechzeiten: Interessierte Eltern können sich gerne nach Voranmeldung und individueller Terminabsprache über unsere Einrichtung und unsere Arbeit informieren.

Personal: Die Kinder werden von 6 ausgebildeten Fachkräften betreut.
Zusätzlich arbeiten in unserer Einrichtung PraktikantInnen im Rahmen ihrer Berufsausbildung.

Betriebsform: Zweigruppiger Kindergarten
Gruppe 1: VÖ-/RG- Mischgruppe für Kinder von 2 – 6 Jahren
Gruppe 2: Regelgruppe für Kinder von 3 – 6 Jahren
   

Öffnungszeiten:
Gruppe mit verlängerter Öffnungszeit (VÖ)
Mo – Fr    7.30-13.30 Uhr (flexible Abholzeit ab 13 Uhr)

Regelgruppe
Mo – Mi + Fr    7.30-12.30 Uhr (flexible Abholzeit ab 12 Uhr)
Do        7.30-13.30 Uhr (flexible Abholzeit ab 13 Uhr)
Mo + Di            14.00-16.00 Uhr

Schwerpunkt
Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt darin, die Kinder mit dem Glauben an Gott vertraut zu machen und ein christliches Miteinander im Kindergartenalltag zu erleben. Außerdem feiern wir die kirchlichen Feste im Jahreslauf, nehmen mit den Kindern an Gottesdiensten teil und gestalten diese mit, beteiligen uns aktiv an den Festen der Krchengemeinde, besuchen die Bewohner im Königin-Charlotten-Stift und freuen uns über gemeinsame Aktivitäten mit anderen Gruppen der Kirchengemeinde.

Außengelände
Der befestigte Außenspielbereich des Kindergartens mit großem Spielschiff bietet fast bei jedem Wetter die Möglichkeit, dem Bewegungsdrang der Kinder an der frischen Luft nachzukommen.
Wir haben:
- verschiedene Spielecken
- viele Fahrzeuge
- Sandkasten
- Klettermöglichkeiten
- Matsch- und Buddelbereich
- In der wärmeren Jahreszeit eine Ecke zum Werken und Malen

Profil/Besonderheiten

•Arbeit in teiloffenen GruppenWir arbeiten in der Freispielzeit (7.30 – 9.30 Uhr) gruppenübergreifend. Die Kinder dürfen und sollen in dieser Zeit die Funktionsräume im ganzen Haus nach ihren Wünschen, Interessen und Neigungen nutzen. Dabei werden sie von uns Fachkräften begleitet und unterstützt. Nach der Freispielphase kommen die Kinder zum Morgenkreis, zum gemeinsamen Essen und anschließenden Gruppenangeboten in ihrer Stammgruppe zusammen.

•Stammgruppen und Bezugserzieherinnen bieten unseren Kindern Sicherheit und Orientierung im Alltag

•Unsere Funktionsräume: Neben einem großen Gruppenraum haben wir ein Lesezimmer, ein Bauzimmer, die Lernwerkstatt (für unsere Bären und Dinos), eine große Puppenecke, den Bewegungsraum und einen Kreativraum.

•Alters- und entwicklungsgerechte Förderung und Bildung in Kleingruppen

•Erlebnistage, an denen wir mit unseren Bären und Dinos die nähere Umgebung kennen lernen und erkunden.

•Spezielle Bildungsangebote für unsere Kinder im letzten Kindergartenjahr(Dinotreff, WÜT, Zahlenland)Es ist uns wichtig, unsere Kinder ganzheitlich entsprechend den verschiedenen Bausteinen des Orientierungsplans zu fördern.Außerdem legen wir großen Wert auf einen respektvollen Umgang miteinander und auf die Förderung zur Selbständigkeit.

 

Elternarbeit

Eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Erziehungsarbeit mit den Eltern ist die Grundlage unserer Arbeit.

•Elternabende

•Aufnahmegespräch

•Entwicklungsgespräch (einmal jährlich)

•Tür- und Angelgespräche

•Eltern-Kind-Aktivitäten

•Familienfeste (wie z.B. Familienweihnachtsfeier, Laternenfest, etc.)

•Elterninfos und Aushänge

 

Sonstiges

Kinder aus dem Teilort Wüstenhausen werden jeden Morgen zwischen 7.30 Uhr und 8.30 Uhr und mittags zwischen 12.00 und 12.30 Uhr (Do. 13.00 – 13.30 Uhr) mit einem Kleinbus befördert.