Herzlich willkommen in der Evangelischen Kirchengemeinde Ilsfeld/Schozach

Die evangelische Kirchengemeinde Ilsfeld und Schozach besteht aus dem Hauptort Ilsfeld und dem Teilort Schozach.
In unserer Kirchengemeinde haben wir zwei Kirchengebäude: Die

Bartholomäuskirche in Ilsfeld und die Leonhardskirche in Schozach.
 
Die offene Tür des Nordeingangs der Bartholomäuskirche soll Ihnen symbolisieren, dass Sie sehr herzlich in unserer Kirchengemeinde willkommen sind - als Teilnehmer/in oder Besucher/in bei verschiedensten Veranstaltungen, Gruppen, Kreisen, Chören oder Gottesdiensten und ebenso als Mitarbeiter/in.
Kommen Sie einfach - und treten Sie ein in den Raum der Kirchengemeinde.

 

 

Übrigens:

Freitags, samstags, sonn- und feiertags ist die Bartholomäuskirche offen – ab ca. 9.00 Uhr bzw. ab dem Gottesdienst bis zum Einbruch der Dunkelheit – für interessierte Besucher um die Kirche zu besichtigen oder den Raum zur Stille und zum Gebet zu nutzen. – Offen ist der Nordeingang.

 

Der Lichterständer wurde am 4.April 2004 im Gottesdienst eingeweiht. Ein Foto finden Sie auf der Seite 'Gottesdienste und Feiern'.

 



Gospel-Workshop in Ilsfeld
mit
Bezirkskantor Thomas Astfalk
und dem
Gospelchor ON THE WAY Böckingen

Samstag, 18. Februar - Gospel-Workshop

Musikalische Gestaltung des Gottesdienstes
am
Sonntag, 19. Februar 2017 um 10 Uhr
mit anschließender
Matinee in der Bartholomäuskirche






 

 

 

Zur Arbeit des Kirchengemeinderats unserer Kirchengemeinde und zu seinen Mitgliedern finden Sie weitere Infos hier
 

 

Interessieren Sich sich für Fragen des Glaubens?
Dann schauen Sie doch mal auf der Homepage der Evangelischen Landeskirche in Württemberg auf der Unterseite Glauben - den Link dorthin finden sie hier: Glauben
oder
Sie besuchen die Internetseite "Gott kennen" - erstellt von "Campus für Christus": Gott kennen

 

Das Buch zur Ilsfelder Kirchengeschichte erhalten Sie für nur 10 Euro zum Beispiel im Evangelischen Pfarramt, Charlottenstraße 11, Ilsfeld.


Reformationsspiel 'Das Feuer weitertragen' am 17.11.2002 in der Bartholomäuskirche.
Rückblicke zum Theaterstück unter: Johann Gailing - Ein Reformationsspiel

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • „Was glaubst denn Du?“

    „Es geht um Religion, um die Christen und um die Muslime“, erklärt Ylva. Die 8-Jährige dreht an einer der dreidimensionalen Texttafeln. Diese ist Teil einer Ausstellung für Kinder über das Christentum und den Islam mit dem Titel „Was glaubst denn Du?“. Bis 26. Februar ist sie noch im „bibliorama – das bibelmuseum stuttgart“ zu sehen. Am Donnerstag, 16. Februar, hatte die Ausstellung prominenten Besuch.

    mehr

  • Religiöse Bildung wird immer wichtiger

    Bei der zentralen Veranstaltung der Kirchen bei der Bildungsmesse didacta diskutieren heute unter dem Titel „ZusammenLeben gestalten – Pluralitätswert Religion?“ Staatssekretär Volker Schebesta, Oberkirchenrat Werner Baur und Prof. Dr. Magnus Striet von der Theologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

    mehr

  • Veränderungen positiv entgegenblicken

    Pfarrerin Dorothee Sauer wird neue Codekanin im evangelischen Kirchenbezirk Balingen und geschäftsführende Pfarrerin der Kirchengemeinde Sigmaringen. Am 14. Februar sprach sich das Besetzungsgremium für die 44-jährige Theologin aus. Wann sie ihren Dienst antreten wird, steht noch nicht fest.

    mehr